#705 - Michael Schmidt-Salomon über Religionkritik & evolutionären Humanismus

Shownotes

Tickets für die PALASTREVOLUTION am 29. Juni 2024

Kommentare (1)

frauschuetze

Zusammenfassung in Stichworten: 0-30 min * Abtreibung - ab wann ist Mensch Mensch? * Tierethik - Rechte für Menschenaffen (Begriff der Person, Peter Singer wird nicht genannt) * Religionskritik * Sterbehilfe, Recht auf Suizid 30-60 min * Religiöse Beschneidung * Kinderrechte * Evangelikale und fundamentalistische Strömungen * Kapitalismus und Religion * Religionsunterricht als Filterblase * Gottesbeweise, Theodizee, intelligentes Design 60-90 min * (Epikurs) Ansicht zum Tod * Biographisches * Sehnsucht nach logischer Stringenz * Nietzsche * Erkenntnis aus Engagement * Evolutionärer Humanismus * Vegan leben 90-120 min * Speziesmus * Unterschied zwischen Ethik und Moral, Kohlbergs Stufenschema * Beispiele für Interessenskonflikte * Banalität von gut und böse * Funktion von Strafen * 10 Angebote des Evolutionären Humanismus * Planetare Grenzen und Verantwortung * Systemisch denken * Kalt-und Warmzeiten * Perspektivwechsel 120-150 min * Kapitalismus * Identitätspolitische Modelle in Abgrenzung zu anderen Gruppen * Wachstum ohne ressourcenverschwendung * Künstliche Dummheit * Recht auf Arbeit? * Bedrohung durch fundamentalistischen Islam 150-180 min * Kritischer Islam * Fundamentalismus * Weiter mit den 10 Angeboten: Nächstenliebe und Fernstenhass, Weltbürger statt Reichsbürger,... * Notlügen und Tyrannenmord (vs. Kant) * Kritik und Zweifel * Glücksjagdsstrategien * Transkulturelle Gesellschaft * Humanistische Religionen 180-Ende * Religion * Sinn ohne Religion * Prinzipien der wissenschaftlichen Eleganz * Giordano Bruno * Fragen der Live-Zuhörer, u.a. zu Carl Sagan, Trolleydilemma, Peter Singer, …

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.